Kryptowährungsaustausch auf Egera

Ich möchte bezahlen

=

Ich werde erhalten ~

1 BTC ~

Wählen Sie eine Bezahlart

bank transfer logo Banküberweisung
logo of card payments Kreditkarte
fast transfers logo Schnellüberweisung
blik logo
Mockup of Egera - cryptocurrency platform.
Image placeholder
Image placeholder
Image placeholder
Image placeholder

Häufig gestellte Fragen

Welche Kryptowährungen kann ich bei Egera Cantor finden?

Egera ist nicht nur eine Bitcoin-Börse, in Paaren mit lokalen FIAT-Währungen finden Sie auch ETH, DOGE, XRP, BCH, LTC und viele mehr!

Wie kauft man Kryptowährungen in der Egera Wechselstube?

Der Umtausch von Kryptowährungen ist so einfach wie der morgendliche Einkauf. Während Sie beim morgendlichen Einkaufen in ein Geschäft gehen müssen, das eher einer stationären Kryptowährungsbörse ähnelt, können Sie bei Egera Ihre Kryptowährungs-Brieftasche aus der Ferne aufladen - online.

Wie kauft man Kryptowährungen auf Egera?

  • Melden Sie sich für Egera an;
  • Überprüfen Sie Ihre Identität;
  • Zahlen Sie Ihr Konto auf der Plattform ein;
  • Geben Sie in das Feld auf dem Bedienfeld ein, wie viel Geld Sie in Kryptowährungen umtauschen möchten;
  • Presseumtausch - Kryptowährungen sind bereits in Ihrer Brieftasche!

Wie kann ich Geld in Egera einzahlen?

Die Kryptowährungsbörse Egera bietet Ihnen eine ganze Reihe von Einzahlungsmethoden. Sie werden Ihr Konto sowohl mit den auf der Plattform verfügbaren Kryptowährungen als auch mit den lokalen FIAT-Währungen aufladen.

Die beliebtesten Methoden sind die traditionelle Überweisung und die Expressüberweisung, die fast unmittelbar nach der Überweisung auf der Plattform veröffentlicht werden. Diese Methoden sind bei den Nutzern sehr beliebt, da sie die niedrigsten Provisionen für Einzahlungen bieten.

Ebenso beliebt sind Einzahlungen mit Bankkarten und BLIK-Code, die das Einzahlungsverfahren auf ein Minimum vereinfachen.

Wie kann ich FIAT-Währungen bei Egera einzahlen?

  • Registrieren Sie sich oder melden Sie sich bei Egera an;
  • Gehen Sie zum Panel;
  • Gehen Sie auf die Registerkarte Einzahlung;
  • Wählen Sie die Zahlungsmethode;
  • Befolgen Sie die Anweisungen und Angaben auf der Seite.

Wie kann man Kryptowährungen bei Egera einzahlen?

  • Registrieren Sie sich oder melden Sie sich bei Egera an;
  • Gehen Sie zum Panel;
  • Gehen Sie auf die Registerkarte Einzahlung;
  • Wählen Sie die Zahlungsmethode;
  • Generieren Sie eine Brieftaschenadresse für die Kryptowährung (z. B. Bitcoin-Brieftaschenadresse);
  • Befolgen Sie die Anweisungen und Angaben auf der Seite.

Wie kann ich Geld von Egera abheben?

Abhebungen sind so einfach wie Einzahlungen. Abhebungen direkt auf ein Bankkonto sind ebenso möglich wie Bargeldabhebungen, die an jedem von SkyCash unterstützten Geldautomaten möglich sind.

Wie kann ich Geld von Egera auf mein Bankkonto überweisen?

  • Melden Sie sich bei Egera an;
  • Gehen Sie zum Panel;
  • Gehen Sie auf die Registerkarte Abhebung;
  • Wählen Sie die Art der Abhebung;
  • Füllen Sie die Felder aus;
  • Prüfen Sie, ob die Daten korrekt sind;
  • Senden Sie Geld, indem Sie auf Überweisung senden drücken.

Wie kann ich Geld von Egera in bar abheben?

  • Melden Sie sich bei Egera an;
  • Gehen Sie zum Panel;
  • Gehen Sie auf die Registerkarte Abhebung;
  • Wählen Sie, wie Sie an einem Geldautomaten abheben möchten;
  • Überprüfen Sie die Telefonnummer und geben Sie den Betrag ein, den Sie abheben möchten;
  • Klicken Sie auf Abheben;
  • Ihr Telefon erhält eine SMS mit einem Abhebungscode, der 48 Stunden lang gültig ist;
  • Finden Sie einen Geldautomaten, der SkyCash unterstützt, und heben Sie Geld ab!

Muss ich meine Identität verifizieren, um Kryptowährungen zu kaufen?

Gemäß dem Gesetz zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, das am 1. März 2018 eingeführt und am 30. März 2021 geändert wurde, sind wir verpflichtet, ein KYC-Verfahren durchzuführen, zu dem auch die Überprüfung der Identität der Nutzer gehört, bevor wir Ihnen die Möglichkeit geben, Bitcoin zu kaufen oder zu verkaufen.

Ohne die Überprüfung Ihrer Identität können Sie keine Bitcoin kaufen und verkaufen.

Wir wissen, dass solche Verfahren mühsam sein können. Deshalb haben wir beschlossen, den Prozess auf ein Minimum zu verkürzen, mit einem fortschrittlichen und automatisierten Verfahren, bei dem Sie Ihre Identität in weniger als 1 Minute überprüfen können!

Wie kann ich meine Identität bei Egera überprüfen?

Die Verifizierung auf Egera ist ein sofortiger Prozess. Halten Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass bzw. Fotos dieser Dokumente bereit, bevor Sie beginnen. Am einfachsten ist es, wenn Sie mit Ihrem Handy sowohl Ihr Gesicht als auch Ihre Dokumente scannen.

Wie kann man das Prüfungsverfahren in Rekordzeit bestehen?

  • Bereiten Sie Fotos von Ihrem Personalausweis oder Reisepass vor;<
  • Gehen Sie auf die Registerkarte Überprüfung und füllen Sie das Formular aus;
  • Laden Sie Scans des Dokuments hoch;
  • Verwenden Sie die Frontkamera, um Ihr Gesicht zu scannen;
  • Ihr Konto wurde verifiziert!

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist die erste Kryptowährung, die es geschafft hat, in den Mainstream vorzudringen und eine engagierte Gemeinschaft um sich zu scharen, die sie für den von ihrem Schöpfer, Satoshi Nakamoto, beabsichtigten Zweck genutzt hat. Der Start von Bitcoin, das Graben des Null-Blocks, fand 2009 statt - aber die Arbeit an der Kryptowährung lief schon seit 2008.

Die Idee hinter der Kryptowährung war es, Zahlungsmittel in die digitale Welt zu verlagern, aber die Prämisse von Bitcoin endete hier nicht - es war letztendlich eine direkte Antwort auf die Finanzkrise eines überbewerteten Marktes und übermäßig gieriger Banken.

Wie funktioniert Bitcoin?

Bitcoin ist ein Zahlungsmittel, eine digitale Währung. Im Bitcoin-Netzwerk ist der Nutzer anonym - Transaktionen finden zwischen Wallets statt, die nur durch eine alphanumerische Zeichenfolge identifiziert werden. Die Nutzer können Transaktionen durchführen, ohne ihre Identität preiszugeben, aber wenn sie sich entschließen, Bitcoin in FIAT-Währungen wie PLN, USD oder EUR zu tauschen, treten sie aus dem Schatten - aber nur gegenüber der Börse oder dem Börsenbetreiber, für den Rest des Netzwerks bleibt der Nutzer unbekannt.

Die Satoshi-Währung basiert auf der Blockchain-Technologie, die dem Register einer Bank ähnelt. Jeder Block in der Kette enthält Transaktionsinformationen - Brieftaschenadressen, öffentliche Schlüssel, Zeiten und Beträge. Das Register ist vollständig dezentralisiert und wird von mehreren unabhängigen Knotenpunkten geführt, die neue Blöcke bestätigen müssen, bevor sie der Kette hinzugefügt werden.

Dank der dezentralen Blockchain-Technologie ist Bitcoin immun gegen Hackerangriffe. Die einzige Möglichkeit, Bitcoin-Netzwerke anzugreifen, ist die Übernahme von 51 % der im Netzwerk vorhandenen Rechenleistung, was dem Angreifer die Möglichkeit geben würde, Ausgaben zu verdoppeln, das Block-Mining zu stoppen und sogar Transaktionen rückgängig zu machen.

Bitcoin-Brieftasche

Kryptowährungen sind kein Gold oder traditionelles Geld - man kann sie nicht in physischer Form aufbewahren - man braucht eine virtuelle Brieftasche!

Kryptowährungs-Geldbörsen sind völlig ungewöhnlich, aber man findet sie nicht einmal... Kryptowährungen.

Wallets sind der Vermittler zwischen dem Nutzer und dem Kryptowährungsnetzwerk. Sie enthalten die Wallet-Adresse, den öffentlichen und den privaten Schlüssel.

Der private Schlüssel ist der wichtigste - er gibt an, wem das Geld gehört - und muss daher unbedingt sicher aufbewahrt werden. Niemand sonst darf es wissen - sonst sind die Gelder in Gefahr.

Selbst wenn Sie Geld überweisen und die Transaktionsdaten online gehen, wird daher Ihr privater Schlüssel nicht weitergegeben, sondern nur Ihr öffentlicher Schlüssel, der aus Ihrem privaten Schlüssel und Ihrer Adresse generiert wird. Bitcoin bietet maximale Sicherheit für die Gelder seiner Nutzer, aber das ist nur eine von vielen Möglichkeiten, Kryptowährungen zu sichern - und es gibt mehrere tausend Projekte.

Es gibt zwei Kategorien von Kryptowährungs-Geldbörsen - kalte und heiße. Erstere - eiskalte Wallets - sind in der Regel Hardware-Wallets, die vom Nutzer nur dann mit dem Netzwerk verbunden werden, wenn der Nutzer Transaktionen durchführen möchte.

Die zweite Kategorie - Hot Wallets - sind Geldbörsen, die in Mobile, Web und Desktop unterteilt sind. Diese Art von Brieftasche bleibt online, was sie anfälliger für mögliche Angriffe macht. Desktop- und mobile Geldbörsen können in zwei Typen unterteilt werden, nämlich in leichtgewichtige und vollständige Geldbörsen, wobei diese Unterteilung auf der Synchronisierung von Blöcken im Speicher des Geräts beruht.

Leichte Geldbörsen sind... Leichtgewicht. Sie speichern nicht das gesamte Blockchain-Netzwerk im Speicher, sondern stellen nur eine Verbindung zu externen Servern her, auf denen diese Informationen gespeichert sind. Vollständige Geldbörsen hingegen synchronisieren alle Blöcke im Speicher.

Vollständige Geldbörsen sind für neue Benutzer nicht zu empfehlen, da sie schwer und unintuitiv sind. Eine vollständige Bitcoin-Brieftasche - Bitcoin Core - kann nach der Synchronisierung mit dem Bitcoin-Netzwerk bis zu 400 GB wiegen! Die lange Synchronisationszeit und das hohe Gewicht machen einen Ratschlag deutlich: Erstellen Sie keine volle Brieftasche, wenn Sie es nicht müssen.

Wie funktioniert eine Bitcoin-Börse?

Bei Online-Kantoren können Sie Bitcoins direkt vom Betreiber des Kantors kaufen und nicht, wie bei einer Kryptowährungsbörse, vom Nutzer. Der Kauf von Bitcoins in einer Wechselstube ist sehr einfach - man muss Geld einzahlen, angeben, wie viel davon man umtauschen möchte, und dann tauscht man das Geld um.

Die Online-Wechselstube berechnet dem Nutzer eine Provision und fügt dem Preis der Kryptowährung einen Aufschlag hinzu, der den Preis um einige Prozent erhöht und gleichzeitig einen sofortigen Austausch ermöglicht. Wie viel bitcoin in einer Wechselstube kostet, erfahren Sie immer am Wechselschalter oder auf der Website des Betreibers. Spreads und Provisionen sind sowohl online als auch vor Ort zu finden.

Anders als auf dem Devisenmarkt können Sie bei einem Cantor sicher investieren, indem Sie die Rechtmäßigkeit des Cantor-Betreibers überprüfen, z. B. durch die Überprüfung seiner Lizenz, die von der örtlichen Finanzaufsichtsbehörde erteilt wurde.

Kryptowährungen sind legal! Immer mehr Länder akzeptieren Kryptowährungen und regulieren diese Vermögenswerte in der lokalen Gesetzgebung. Das interessanteste Beispiel für die Anpassung ist El Salvador, das Bitcoin seit 2021 als offizielles Zahlungsmittel verwendet.

Inhaltsverzeichnis

Bewerten Sie den Artikel

Durchschnittliche Nutzerbewertungen
basierend auf Stimmen
Ihre Bewertung: